Arztpraxis Birmenstorf

Wir freuen uns, Sie in unserer Praxis begrüssen zu dürfen. Es ist uns wichtig, Sie als Patienten kennen zu lernen und Alles für Ihre Gesundheit und Genesung zu tun. Wir sind für Sie da und arbeiten gerne als Team für Ihr Wohlbefinden.

Impfungen bei Hausärztinnen, Hausärzten

 

Derzeit steht dem Kanton Aargau nicht genügend Impfstoff zur Verfügung, um bereits in der jetzigen Phase Arztpraxen damit zu versorgen. Der Moderna-Impfstoff, der sich dafür eignen würde, wird aktuell in den Pflegeheimen, die von den mobilen Einheiten versorgt werden, eingesetzt. In den Heimen sind in der zweiten Welle über 50 Prozent der Todesfälle zu verzeichnen.

Wir gehen zurzeit davon aus, dass wir erst im Verlauf des März die Impfstandorte auf Arztpraxen ausdehnen können. Wir bitten Sie also hier um Geduld. Die mobilen Spitex-Patienten sollten sich aber wie bisher über www.ag.ch/covid-impfanmeldung bei den Impfzentren registrieren. Patientinnen und Patienten ohne Handy oder Internet können sich an ihre Stammapotheke oder an uns wenden. Bei Patientinnen und Patienten, die Hilfe beim Transport zu den Impfzentren benötigen, verweisen wir auf die bewährten lokalen Unterstützungsangebote.

COVID Impfung

Liebe Patientinnen und Patienten
Es wird bereits gegen COVID geimpft. Zuerst werden die Senioren in den Altersheimen und die Risikopersonen (ähnlich wie bei der Grippeimpfung) geimpft.

Unsere Praxis hat bereits eine Liste der uns bekannten Risikopatienten erstellt. Diese Liste werden wir an das Impfzentrum des KSB übermitteln, sobald wir vom KSB dazu aufgefordert werden.

ALLE anderen Patienten, die sich sich gegen COVID impfen möchten, rufen bitte ab 4.01.2021 bei uns in der Praxis 056 225 22 22 an.
Wir werden sie, sobald möglich, für die Impfung entweder im Spital (die Risikopersonen) anmelden oder, sobald die Impfung bei uns vorhanden ist, in der Praxis impfen.

Grippe Impfung

Die Grippe-Impfungen sind eingetroffen. Wir impfen Alle, auch Patienten, die keine Kunden bei uns sind!

Sobald eine COVID-19 Impfung verfügbar ist, werden wir sie hier informieren.
Auch Patienten, die keine Kunden bei uns sind, können sich bei uns impfen lassen.

Wir testen auf COVID mittels PCR und Schnelltest bei allen.... inkl. Reisende usw.

Wir möchten Sie darüber informieren, dass wir bei Bedarf auch Speicheltests für den Nachweis von SARS-CoV-2 mittels PCR anstelle des Nasen-Rachen-Abstrichs machen können.

Liebe Patientinnen und Patienten

Bei uns in der Praxis gilt Maskenpflicht. Wir bitten Sie eine Maske mitzubringen, ansonsten können Sie kostenpflichtig bei uns eine beziehen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

Corona Virus 5

Per 11. Mai 2020 lockert der Bundesrat weitere Massnahmen:

Alle Personen mit Symptomen werden getestet und nicht nur besonders gefährdete oder hospitalisierte Personen. Positiv getestete Personen werden isoliert, wer mit ihnen Kontakt hatte wird informiert und unter Quarantäne gestellt. Das Bundesamt für Gesundheit BAG hat deshalb die «Empfehlungen zum Umgang mit erkrankten Personen und Kontakten» sowie die COVID-19 Anweisungen zu «Isolation» und «Quarantäne» erneuert.

Überarbeitet wurden auch die Kategorien besonders gefährdeter Personen in Anhang 6 der COVID-19-Verordnung 2.

Contact Tracing und Proximity Tracing
Die Kantone werden mittels Befragungen die Übertragungsketten flächendeckend rückverfolgen (Contact Tracing), um infizierte Personen frühzeitig zu entdecken.

COVID-19-Teststrategie
Alle Personen, die Symptome haben, sollen getestet werden.

Kriterien für den PCR-Test: Alle Personen mit Symptomen einer akuten Atemwegserkrankung (z. B. Husten, Halsschmerzen, Kurzatmigkeit) und/oder plötzlich auftretender Anosmie oder Ageusie mit oder ohne Fieber, Fiebergefühl oder Muskelschmerzen sollen getestet werden.

Ärztliches Attest für besonders gefährdete Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer
Mit den vom Bundesrat beschlossenen Lockerungen ab 11. Mai 2020 ist zu erwarten, dass Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer vermehrt wegen eines ärztlichen Attests nachfragen.

Art. 10c der COVID-19-Verordnung 2 sieht vor: Der Arbeitgeber ist in der Pflicht, besonders gefährdete Personen von zu Hause aus arbeiten zu lassen, wenn nötig durch eine angemessene Ersatzarbeit. Ist die Präsenz vor Ort unabdingbar, muss der Arbeitgeber die betreffende Person schützen, indem er die Abläufe oder den Arbeitsplatz entsprechend anpasst. Eine besonders gefährdete Person kann eine Arbeit ablehnen, wenn sie die Gesundheitsrisiken als zu hoch erachtet. Ist eine Arbeitsleistung zu Hause oder vor Ort nicht möglich, hat der Arbeitgeber die Person unter Lohnfortzahlung freizustellen. Der Arbeitgeber kann ein ärztliches Attest verlangen.

Dabei handelt es sich um eine Bestätigung (Attest) durch eine Ärztin bzw. einen Arzt, dass die Person eine besonders gefährdete Person im Sinne von Art. 10b Abs. 2 und 3 in Verbindung mit Anhang 6 der COVID-19-Verordnung 2 ist. Das Attest enthält keine Diagnose. Die Swiss Insurance Medicine SIM stellt eine solche Muster-Bestätigung «Attest für besonders gefährdete Personen gemäss COVID-19-Verordnung 2» zur Verfügung. Nicht zu verwechseln ist diese Bestätigung mit dem traditionellen Arbeitsunfähigkeitszeugnis infolge Krankheit.

Die Kategorien besonders gefährdeter Personen werden im Anhang 6 der COVID-19-Verordnung 2 anhand medizinischer Kriterien präzisiert. Diese Liste ist nicht abschliessend. Eine klinische Beurteilung der Gefährdung im Einzelfall bleibt vorbehalten.

Unsere Arztpraxis hält sich strikt an die Empfehlungen des Bundes.


Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Hausbesuche

Für Risikopatienten ohne akute Erkältungssymptome, die ihr Domizil nicht verlassen können/wollen, bieten wir Hausbesuche nach telefonischer Absprache an.

Neue Öffnungszeiten ab 1. November 2019

Um unseren berufstätigen Patienten entgegenzukommen, haben wir die Öffnungszeiten am Montag und Dienstag Abend um eine Stunde verlängert.

Montag:     07:30  - 12:00   13:00  - 18:30
Dienstag:   07:30  - 12:00   13:00  - 18:30
übrige Tage Mi - Fr:   07:30  - 12:00   13:00  - 17:30

Wir nehmen gerne neue Patienten auf und freuen uns auf SIE!

Wir wünschen Ihnen eine gesunde Zeit!
Bis bald wieder mit News aus der Praxis
Ihre Dr. med. Manuela Jörg Bruhin

Adresse

Arztpraxis Birmenstorf
Dr. med. Manuela Jörg Bruhin
Rieterestrasse 26
5413 Birmenstorf

Telefon +41 56 225 22 22
arztpraxis-birmenstorf@hin.ch

Parkplätze vor der Praxis vorhanden. Die Praxis ist rollstuhlgängig.


Unsere Öffnungszeiten

Montag und Dienstag
07:30  - 12:00  13:00  - 18:30 Uhr

Mittwoch bis Freitag
07:30  - 12:00  13:00  - 17:30 Uhr